Hochzeitsfoto von Ludi & Christian - Hochzeitsfotograf Bremen

© Martin Behling | Hochzeitsfotograf Bremen

Hochzeitsfotograf Bremen (oder so ähnlich)

Authentische, ehrliche und ungestellte Hochzeitsreportagen – Ein Hochzeitsfotograf aus Bremen weit entfernt vom Mainstream. Da ich diesen Wortlaut als Beschreibung für die Suchalgorithmen von Google bei der Suche nach Hochzeitsfotograf Bremen verwendet habe, fangen wir mit der Ehrlichkeit an. Ich bin gar kein Hochzeitsfotograf. Jedenfalls nicht im klassischen Sinne. Dass ich aus Bremen komme, stimmt hingegen zu einhundert Prozent. Solltet Ihr daher auf der Suche nach einem Hochzeitsfotografen sein, der Euch in einem historischen Amphitheater – meilenweit entfernt von der Zivilisation aber dafür in voller Hochzeitsmontur – so lange dirigiert, bis die untergehende Sonne die richtige Position über den Baumkronen des Regenwaldes eingenommen hat, muss ich Euch leider enttäuschen. Dann bin ich nicht der richtige Hochzeitsfotograf für Euch. Ich besitze keine Auszeichnungen und bin auch nicht Mitglied renommierter Organisationen, in denen sich die besten professionellen Hochzeitsfotografen auf diesem Planeten tummeln. Ich respektiere und schätze diese Fotografen mit ihrem schier unendlichen Einfallsreichtum. Nur haben diese Hochzeitsfotos rein gar nichts mit meiner Vorstellung von Fotografie zu tun. Ich fotografiere Hochzeiten in dem unverfälschten Stil des Fotojournalismus. Ich dirigiere Euch nicht. Ich mische mich nicht ein. Euer Hochzeitstag kann sich vollkommen frei entfalten und Ihr könnt die Zeit mit Euren Gästen genießen, während ich den Tag leise dokumentiere. Der Begriff Fotograf aus Bremen trifft es daher ehr als Hochzeitsfotograf Bremen.

 

Hochzeitsfoto während des Holzstammsägens - Hochzeitsfotograf Bremen

© Martin Behling | Hochzeitsfotograf Bremen

Als Hochzeitsfotograf fange ich Momente unverfälscht ein

Kommen wir zu dem Wort „ungestellt“. Brautpaare, die meine Vorstellung von Hochzeitsfotografie teilen und sich zum ersten Mal mit mir treffen, beginnen von sich aus das Gespräch über ihre Hochzeit und ihre Fotos immer häufiger mit dem Satz „Du hast völlig freie Hand“. Ein schönes Gefühl beim ersten Kontakt. Denn es zeigt, wie viel Vertrauen diese Paare in mich haben und wie sehr sie meine Vorstellung von Hochzeitsfotos teilen. Darüber hinaus bestärkt es mich als Hochzeitsfotograf aus Bremen, meinen Weg der Reportagefotografie konsequent weiterzugehen. Paare, die mich als Hochzeitsfotograf engagieren, wollen nicht von einem Foto-Shooting zum anderen gezerrt werden. Sie wollen stattdessen einen wunderschönen Tag mit ihrer Familie und ihren Freunden verbringen. Einen Tag, den sie genießen können. So stressfrei das eben möglich ist bei einer Hochzeit. Auf die Gefahr hin, meine Vorstellung von ungestellten Hochzeitsfotos gleich wieder über Bord zu werfen: Auch ich komme als Hochzeitsfotograf während meiner Hochzeitsreportagen manchmal nicht um ein, zwei gestellte Fotos herum. Warum? Na weil sich Oma und Opa einfach über ein gemeinsames, klassisches Hochzeitsfoto mit dem Brautpaar freuen. Soll ich Oma Elli, die mir am Sakko zupft und ein Foto mit ihrem Enkel haben möchte, etwa abblitzen lassen? Als Hochzeitsfotograf vollkommen freie Hand während der gesamten Hochzeitsreportage zu haben, ist für mich ein Geschenk. Somit kann ich Oma Elli auch ein kleines Geschenk machen, wenn es der Moment zulässt. Nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Tut nicht weh.

 

Hochzeitsfoto mit dem Hochzeitswagen - Hochzeitsfotograf Bremen

© Martin Behling | Hochzeitsfotograf Bremen

Als Hochzeitsfotograf störe ich weder Szenerie noch Mensch

Zuletzt das Wort „authentisch“. Beim Betrachten eines Hochzeitsfotos ist das größte Lob für mich als Hochzeitsfotograf folgender Satz: „Was für ein schöner Moment. Das haben wir ja gar nicht mitbekommen.“ Während einer Hochzeit passieren unfassbar viele Dinge am Rande des Geschehens. Momente, die das Brautpaar unmöglich alle mitbekommen kann. Geschuldet der Hektik, den vielen Menschen und der Reizüberflutung im Kopf. Mit meiner ruhigen, unaufdringlichen und authentischen Art zu fotografieren, kann ich diese Momente Eurer Hochzeit unverfälscht einfangen. Ohne dabei als Fotograf die Hochzeit, die Szenerie oder die Menschen zu stören. Solltet Ihr zu den Paaren gehören, die meine Vorstellung von Hochzeitsfotografie teilen, freue ich mich, von Euch zu hören. Und bevor ich’s vergesse. Nur weil in dem Titel der Seite Hochzeitsfotograf Bremen steht, heißt das natürlich nicht, dass ich ausschließlich in Bremen fotografiere. Ob Bremen, Niedersachsen oder fernab der Heimat – als Fotograf bin ich immer unterwegs und komme gerne mal aus Bremen heraus. Schaut Euch einfach in Ruhe meine Galerie als Hochzeitsfotograf Bremen an, die einige ausgesuchte Fotos von Paaren aus Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zeigt. Und auch ein Klick auf Kontakt kostet nichts. Ein letzter Hinweis noch zum Hochzeits-Business. Da ich nicht nur als Hochzeitsfotograf Bremen zu meiner Heimat gemacht habe sondern auch als Mediengestalter tätig bin, sei an dieser Stelle ein kleiner Verweis zur Seite der Abteilung C&C gestattet. Soll ja vorkommen, dass Paare für ihre Hochzeit auch Einladungskarten oder eine Homepage benötigen.

 

Hochzeitsfoto während einer ruhigen Minute - Hochzeitsfotograf Bremen

© Martin Behling | Hochzeitsfotograf Bremen

Quanto costa, Herr Hochzeitsfotograf aus Bremen?

Apropos Kosten. Musste ja irgendwann kommen. Meine Arbeit als Hochzeitsfotograf ist – oh Wunder – nicht umsonst. Doch schlägt sie sich deutlich weniger im Preis nieder als die anfangs erwähnte Hochzeitsreportage mit einem After-Wedding-Shoot im undurchdringlichen tropischen Sumpfwald. Da Hochzeiten einzigartige Veranstaltungen sind, die unterschiedlicher nicht sein können, ist es sehr schwierig, einen pauschalen Preis aus dem Ärmel zu schütteln. Schickt mir doch einfach eine unverbindliche Anfrage. Details bespreche ich gerne persönlich mit Euch. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Hochzeit in Bremen, Niedersachsen oder in einem Land Far Far Away stattfindet. Außer, dass ich bei letzterem meine Flugangst überwinden müsste. Aber das ist ein anderes Thema. Ich freue mich auf Euch. Ob aus Bremen oder aus dem Rest der Welt.

 

Beste Grüße aus Bremen,
Martin